Sie sind hier: Aktuelles » 

13. November 2017: Kleine „Heidemäuse“ zogen mit Laternen durch Haldem

Kindergarten und Jugendfeuerwehr hatten zum Laternenfest eingeladen

Reges Treiben herrschte am Donnerstagabend am Kindergarten in Haldem. Über 100 Kinder, Eltern, Großeltern, Erzieherinnen und weitere Gäste hatten sich um das von Ortsheimatpfleger Hans Möller-Nolting vorbereitete Lagerfeuer versammelt. Zudem sorgten auch Schwedenfeuer für ein gemütliches und warmes Ambiente an dem kalten Herbstabend. Die DRK-Tageseinrichtung für Kinder „Heidemaus“ in Haldem sowie die Jugendfeuerwehr Haldem-Arrenkamp hatten zum traditionellen Laternenfest eingeladen. Seit vielen Jahren erfreut sich diese Veranstaltung großer Beliebtheit bei Jung und Alt und der Laternenumzug findet im Wechsel entweder am Kindergarten im Heideweg oder am Feuerwehrgerätehaus an der Haldemer Straße statt. Die Kinder waren schon ganz nervös und konnten es kaum erwarten, endlich mit ihren selbstgebastelten Laternen zu starten. In den einzelnen Gruppen der DRK-Tageseinrichtung wurden in den letzten Wochen mit den Kindern und Eltern runde oder quadratische Laternen mit Mäusemotiven gebastelt. Das Laternenfest stand in diesem Jahr nämlich unter dem Motto „Mäuselaternenfest“. Stellvertretend für die Erzieherinnen begrüßte Leiterin Christina Frobieter die zahlreichen Teilnehmer und dankte insbesondere der Jugendfeuerwehr Haldem-Arrenkamp sowie Hans Möller-Nolting für die Vorbereitung des Festes. Die Kinderaugen der kleinen „Heidemäuse“ strahlten um die Wette, als sich der Tross hintern dem Feuerwehrfahrzeug in Bewegung setzte und sie voller Stolz ihre leuchtenden Laternen in die Höhe halten konnten, um damit das herbstliche Dunkel zu erhellen. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr begleiteten den Umzug mit Fackeln und zur weiteren Absicherung insbesondere beim Begehen der Bohmter Straße fuhren die Einsatzfahrzeuge der Löschgruppe Haldem mit Blaulicht vorweg und sicherten auch am Ende den Laternenumzug ab.

Mit den bekannten Liedern „Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne“, „Ich gehe mit meiner Laterne“ und „Durch die Straßen auf und nieder“ liefen die Laternensänger durch die nahegelegenen Siedlungen und Straßen. Wieder am Kindergarten angekommen, warteten schon warme und kalte Getränke, Bratwürstchen und vom Elternrat vorbereitete Muffins auf die Gäste. Liebevoll geschmückte und dekoriertes Tische, bunte Lichterketten und kleine Feuer auf dem gesamten Kindergartengelände sorgten für eine besondere Atmosphäre und luden zu einem gemütlichen Beisammensein ein.

Trotz des kalten Wetters war das Laternenfest erneut ein Höhepunkt für die rund 55 Kinder der DRK-Tageseinrichtung „Heidemaus“ in Haldem. Die Kinder freuen sich sicherlich schon auf den nächsten Laternenumzug im kommenden Jahr am Feuerwehrgerätehaus.

 

 

14. November 2017 12:21 Uhr. Alter: 310 Tage