Sie sind hier: Aktuelles » 

23. April 2018: Sport und Spiel im Offenen Ganztag Rahden

Osterolympiade der DRK-OGS Rahden bot sportliches Vergnügen

Zu einer Olympiade gehören natürlich auch Ringe.

Die Offene Ganztagsbetreuung an der Grundschule Rahden in Trägerschaft der DRK-SoDiE im Altkreis Lübbecke gGmbH veranstaltete auch in diesem Jahr wieder ihre beliebte Osterferienolympiade. Bei der bereits vierten Auflage des sportlichen Ereignisses waren die teilnehmenden Kinder drei Tage lang aktiv.

Zunächst stärkten sich alle bei einem gemeinsamen Frühstück, danach ging es in der Turnhalle der Grundschule auf die Jagd nach persönlichen sportlichen Höchstleistungen. Nach Jahrgängen und Klassen eingeteilt, maßen sich die jungen Olympioniken in verschiedenen Sportarten und Spaßaktionen aneinander. Dabei wurden in Anlehnung an verschiedene Winter- und Sommersportarten Gleichgewicht, Koordination, Beweglichkeit, Schnelligkeit und auch der Kopf gefordert und gefördert. Mit Namen wie Eierlauf-Parcours, Hoppelparcours und Eier-Zielkegeln wiesen die Wettbewerbe auch humorvolle Bezüge zur Osterzeit auf. Für Konzeption und sportlichen Ablauf waren Achim Stöhr von der OGS Rahden sowie Monique Dummeyer und Alexander Nobbe, beide vom Sportverband Rahden, verantwortlich.

Nach drei lustigen, aber auch anstrengenden Tagen wurden am letzten Tag die heißersehnten Urkunden und Medaillen mit eingeprägtem Hasenmotiv in feierlicher Form überreicht. Die anschließende Feier hatten die jungen Athleten selbst organisiert. Schön, dass diese Olympiade nicht nur alle vier Jahre stattfindet.

23. April 2018 12:30 Uhr. Alter: 26 Tage